Header

VERICUT 9.2.1 – Produktivität und Nachhaltigkeit steigern

Aktuelle Version

Kollisionen und Leistungsverbesserungen

VERICUT 9.2 bringt erhebliche Geschwindigkeitssteigerungen und verbesserte Genauigkeit bei der Kollisionsprüfung und Gesamtleistung. Anwender gewinnen deutlich an Geschwindigkeit bei tiefen Kollisionsdurchdringungen von Maschinenkörpern, Drehbearbeitungen, (insbesondere Innenbearbeitungen an großen Teilen) oder der Kollisionsprüfung zwischen hochdetaillierten Modelle. Simulieren Sie den Materialabtrag bei hoher Simulationsauflösung bis zu 30 % schneller.

Radial Menueband2

Neue 3DLive-Schnittstelle

Vereinfachen Sie den VERICUT-Maschinenaufbau und erstellen Sie realistischere Setups in Sekundenschnelle durch den Import von 3DLive-Daten. Importieren Sie Dateien im GDML-Format, die 3D-Geometrien enthalten. Einschließlich den Farben für CNC-Maschinen, Aufspannkomponenten und Werkzeugen - ergänzt mit kinematischen Informationen, Verfahrgrenzen, Achsgeschwindigkeiten und der Maschinennullpunkte.

Radial Menueband2

Verbesserte Unterstützung für Werkzeuge

VERICUT 9.2 bietet neue, einfach zu definierende Schneidwerkzeugtypen: Sphärische und konische Schaftfräser, sowie neue Gewindefräser. Bei Bohrwerkzeugen, die über Profile oder CAD-Modelle definiert werden, kann jetzt der Werkzeugtyp angegeben werden (Bohrer, Reibahle, Gewindebohrer usw.), so dass VERICUT entsprechend der spezifischen Eigenschaften des Werkzeugtyps auf Bearbeitungsfehler prüfen kann.

Custom Keybinding

Erweiterungen für die Werkzeugberichte

Erstellen Sie schnell Berichte mit detaillierten Informationen zu den Werkzeugen:

  • Automatische Bemaßung für Fräs- und Bohrungswerkzeuge, einschließlich parametrischer Fräserwerte, Schneidenlänge, Ausspannlänge und Aufspannpunkten
  • Neue Schnittfunktion im Werkzeugmanager - Schneiden Sie die Ansicht von Werkzeughaltern oder Komplettwerkzeugen, um sicherzustellen, dass Fräser und Adapter richtig im Halter eingebaut sind.
  • Neue bemaßte Werkzeugbilder in Berichten verfügbar.

Radial Menueband2

Zusätzliche Optionen zur Optimierung

Optimieren Sie Ihre Programme, indem Sie die Zielspanstärke und beliebige Kombinationen von Force Limits festlegen. U.a.

  • Maximale Kraft
  • Maximale Leistung
  • Maximale Werkzeugdurchbiegung (*neu in VERICUT 9.2)
OptiPath verfügt über einen neuen "Lern"-Modus, mit dem der Benutzer wählen kann, wie aggressiv die Daten aus der aktuellen Zerspannung übernommen werden sollen. "Aus Ergebnissen lernen" eröffnet die Möglichkeit direkt Einstellungen aus den Graphen für die Force oder OptiPath-Optimierung oder die Optimierungsstrategie zu ändern.

Radial Menueband2

Neue dockbare Graphen und Werkzeugfenster

Das verbesserte Diagrammfenster kombiniert Infografiken und Force Charts in einem neuen umfassenden und konfigurierbaren Diagrammfenster. Wählen Sie eine beliebige Kombination von Schnitt- und Kraftbedingungen aus, um sie in Diagrammen zu betrachten, Schnittgrenzen anzuzeigen und optimierte mit ursprünglichen Werten zu vergleichen. Ein neues Fenster für die Werkzeugnutzung bietet bequeme Ansichten der Werkzeug- und Programmlaufzeiten sowie der Optimierungseinsparungen. Docken Sie eines der beiden Fenster auf Ihrem VERICUT-Desktop an, um die Informationen während der Simulationen in Echtzeit zu sehen.

Radial Menueband2

Report-Erweiterungen

  • Detaillierte Berichte für Multi Tool Werkzeugstationen
  • Verbesserte Tabellenformatierung, einschließlich benutzerdefinierter Schriften, Kopf- und Zellenfarben
  • Editierbare Mess- und Toleranzwert(e)
  • Erweiterte Auswahlmöglichkeiten im Messprotokoll
Radial Menueband2

Force Turning Erweiterungen

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Wendeschneidplatten mit der neuen Einstellung „Optimiere unterbrochene Schnitte“, die die Vorschubgeschwindigkeit bei Aussparungen oder Hindernissen an Drehteilen anpasst.

Radial Menueband2

Informationen zu älteren Versionen