Header

Grinder-Dressing

Während die Schleifscheibe Material vom Werkstück entfernt, verschleißt sie. Um die Rundheit der Schleifscheibe zu gewährleisten und die Schnittform zu erhalten, wird periodisch ein Abziehaggregat eingesetzt. Mit der entsprechenden Abziehvorrichtung ist es möglich, den Durchmesser der Schleifscheibe zu verändern oder ein neues Profil auf der Scheibe zu erzeugen. Mit dem Modul Grinder-Dressing kann dieser Prozess in VERICUT abgebildet werden.
Umformen des Schleifwerkzeuges während der Simulation mit dem Modul Grinder-Dressing

Während die Schleifscheibe Material vom Werkstück entfernt, verschleißt sie. Um die Rundheit der Schleifscheibe zu gewährleisten und die Schnittform zu erhalten, wird periodisch ein Abziehaggregat eingesetzt. Mit der entsprechenden Abziehvorrichtung ist es möglich, den Durchmesser der Schleifscheibe zu verändern oder ein neues Profil auf der Scheibe zu erzeugen. Mit dem Modul Grinder-Dressing kann dieser Prozess in VERICUT abgebildet werden.

Das Modul Grinder-Dressing bietet erstklassige NC-Code Simulation für alle Fertigungsindustrien. Die Simulation von Schleifoperationen mit einer abgerichteten Schleifscheibe ermöglicht es dem Anwender, alle damit verbundenen Prozesse an teuren Teilen und Anlagen zu überprüfen und zu verifizieren.

Zusätzlich unterstützt das Grinder-Dressing Modul kontinuierliches Schleifen, In-Prozessschleifen und Kriechgangschleifen.
Dies bedeutet, dass sich der Schleifscheibendurchmesser bei der Bearbeitung des Werkstücks ständig ändert und die Schleifscheibe in einem Zustand der vorgegebenen Schärfe bleibt.

VERICUT prüft bei allen 5-Achs-Fräs- und Drehprozessen, unabhängig von der Komplexität des Bearbeitungsprozesses, exakt auf Fehler.

Durch die Verkleinerung der Schleifscheibe nähern sich die Maschinenkomponenten dem Werkstück. Dadurch besteht die Gefahr einer Kollision zwischen den Komponenten und dem zu bearbeitenden Teil. Die VERICUT-Simulation ermöglicht eine realistische 3D-Simulation des gesamten Maschinenraums und dem Zusammenspiel zwischen ständig wechselnden Schleifscheibenrad und Werkstück.

VORTEILE DES GRINDER-DRESSING-MODULS:
  1. Abziehvorgänge an der Schleifscheibe kontrollieren
  2. Abgezogene Schleifscheibe am Werkstück kontrollieren
  3. Kontinuierliches Abziehen während des Schleifvorgangs prüfen
  4. Bewegungen der Kühlmitteldüsen auf Kollisionen prüfen
  5. Handgeschriebene Unterprogramme und Zyklen überprüfen
  6. Messen und Analysieren „komplexer“ Schleifscheibenformen nach dem Abziehen
  7. Durchmesserveränderung der Schleifscheibe überprüfen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.